Belletristik

Die Übersetzung von israelischer Belletristik, also der Bandbreite von historischen wie zeitgenössischen Romanen und Erzählungen, avantgardistischen Kurzgeschichten oder biografischen Texten vom Hebräischen ins Deutsche ist ein Türöffner zum Verständnis einer ganzen Region. Denn geht es in deutschen Medien um Israel, dominieren politische Nachrichten.

Das geistige und kulturelle Leben des israelischen Alltags inmitten oder bewusst jenseits des Nahost-Konflikts erfahrbar, lesbar und verständig zu gestalten, haben sich israelische Autoren und Hebräisch-Übersetzer zur Aufgabe gemacht. Belletristik-Themen wie Familie, Liebe, Abenteuer und sogar Science-Fiction zeichnen die bewussteren, weil menschlicheren Bilder als Agenturmeldungen.

So übernehmen Hebräisch-Deutsch-Übersetzer auch oft die Aufgabe von Scouts, die in der israelischen Kultur-Szene auf die Suche gehen, um den deutschen Leser mit etwas Außergewöhnlichem zu überraschen.